Posts tagged ‘Hinterhof’

Mittwoch, 1. Juni 2011

upside down gardening


Der Sommer hat heuer ja unerhört früh begonnen. Sehr zur Freude der wärmeaffinen Weihnachtsfrau, sehr zum Leid der Bauern. Aber gut, die habens zur Zeit generell schwer.
Hinterhofbalkonien jedenfalls profitiert vom mediterranen Klima, da wächst und gedeiht exotisches Geblüms zwischen Kräutern und Lavendel.

Und dazwischen hört man die Nachbarin darunter präzise ihre Midlifekrise beschreiben und Nachbarns drüber die abblätternde Fassade im Hof bekriteln. Die habens nämlich auch gern schwer.

Mir blunzn.
Ich pflanz meine Paradeiser upside down. Das hab ich von den Australiern gelernt. Die machen das so und bleiben gelassen. Kein Wunder da unten …

Werbeanzeigen
Montag, 16. August 2010

Venice, spooky, #8


»Sie bleiben, mein Herr; Sie haben keine Furcht vor dem Übel.«
Aschenbach sah ihn an.
»Dem Übel?« wiederholte er.
Der Schwätzer verstummte, tat beschäftigt,
überhörte die Frage, und als sie dringlicher gestellt ward,
erklärte er, er wisse von nichts und suchte
mit verlegener Beredsamkeit abzulenken.

– Thomas Mann, Tod in Venedig –

Samstag, 25. Juli 2009

Reykjavik backstage

Der Weg zum Zentrum führt durch den Laugavegur quer durch Reykjavik 101 (ich empfehle den gleichnamigen Film von Baltasar Kormákur). Man trifft hippe junge Menschen, bewundert die Auslagen trendiger isländischer Modedesigner und Trekkingläden und ißt Hummersuppe, Walfisch-Steak oder Puffins-Menu in den feinen Restaurants der Sadt. Vornehmlich gleich nach der Whale Watching Tour auf der man die kleinen patscherten Papageientaucher noch sooo niedlich fand. Am Laugavegur ist keine Spur von Krise, das Leben schillert und glänzt.

hinterhof13

Laugavegur - Reykjavik 101

Interessant wird es dann aber erst, sobald man seinen Fuß abseits des Rummels in die Hinterhöfe setzt. Schnell ändert sich das Island Flair. Rostige Wellblechhütten und leicht verwahrloste Bretterhaufen bilden die Rückseite der Reykjaviker Nobelschuppen. Bewacht von der obligatorischen isländischen Hinterhofkatze …

hinterhof12_katzehinterhof11hinterhof9_katzePlötzlich wird die Krise spürbarer. Und gleichzeitig die Stadt menschlicher, vertrauter. Hier spielt sich der Reykjaviker Alltag ab: Hinter den Kulissen. Trostlos? Nicht mehr als ein durchschnittlicher Kaurismäki. Aber auch das triffts nicht wirklich, denn zwischen Rost und abblätternden Wänden, gibt es auch quietschlebendige Streetartoasen …

read more »

Sonntag, 17. Mai 2009

Heute in Wien, 17.05.09

20090517