Posts tagged ‘3. Bezirk’

Donnerstag, 8. Juli 2010

Heute in Wien, 8.7.2010

Werbeanzeigen
Mittwoch, 30. Juni 2010

Heute in Wien, 30.06.2010

Montag, 17. Mai 2010

Heute in Wien, 17.5.2010

read more »

Samstag, 9. Januar 2010

Heute In Wien, 9.1.2010

Mittwoch, 6. Januar 2010

Ist das Kunst oder kann das weg?

Wer den Charme des Vergänglichen sucht braucht in Wien nicht erst in den 71er steigen um nach Simmering zum Zentralfriedhof rauszufahren und sich der schwierigen Wahl stellen, welche der 4 Friedhofsstationen man nun nehmen soll. Das Flanieren durchs heimische Viertel führt in den meisten Fällen an jeder Menge todgeweihter Beispiele vorbei.

Da haben wir den aufgelassenen Greißler am Eck, die gähnenden Schaufenster des Schusters vis a vis und die traurigen Ruinen des Weinhändlers am Platz. Wohin das Auge blickt sterbender Kleinhandel. Der Anblick entbehrt nicht einer gewissen Ästhetik: Vergilbte Jalousien, abblätternde Werbeplakate aus dem vergangenen Jahrhundert … das hat schon was.

Ein wahres Juwel von Kleinhandelleiche hab ich kürzlich in der Nähe des Donaukanals entdeckt:

Trösch III

Was für eine 60er Jahre Romantik! Was mag sich hier verborgen haben? Ein Feinkostladen? Ein Fleischhauer? Welche Schicksale verbergen sich hinter diesen verstaubten Fassaden, wer musste hier seinen Traum vom selbstständigen Glück begraben?

Und vor allem: Was wird mit Dir geschehen, Trösch III? Gibts hier bald eine neue No-Name Kette, noch ein Handystore oder wirst Du einfach zum Lager degradiert? Wie trostlos darf das Stadtbild noch werden?

Den Trösch III Effekt hat in Wien rund 5000 leerstehende Geschäftsportale ereilt. Doch woran liegt das, dass der Kleinhandel in Wien zum Sterben verurteilt ist? Klar, große Ketten können ihre Waren billiger verscherbeln, da kann so ein Kleinhändler nicht mithalten. Aber das allein kanns nicht sein. Wenn ich mir die Straßen in Paris und Berlin ansehe, wo der Kleinhandel nach wie vor blüht und kaum ein Supermarkt zu sehen ist, frag ich mich: Wien, was machst Du bloß derart falsch?

Liebe Stadtplaner oder sonstige Verantwortliche, nehmt Euch ein Herz und wirkt dem Disaster entgegen! Und vergesst dabei nicht, dass der Verlust der Warenvielfalt und der Hauch der Verwesung ja auch etwas mit den Menschen in dieser Stadt macht. Wo früher jeder Greißler seine selbstgemachten Schmankerl im Angebot hatte gibts jetzt minimalistischen Einheitsfraß für die Nation. Das erzeugt Einheitsmenschen, beliebig, austauschbar und so fade wie das Billa Angebot.

Ja, liebes Trösch III, was soll aus Dir werden? Könnte ichs mir leisten, würde ich aus Dir ein kleines feines Eckcafé machen. Mit 2 oder 3 hausgemachten Speisen, guter Musik und bequemen Wohnzimmerflair. Reich werden will ich damit garnicht, bloß einen kleinen charmanten Salon führen, in dem ich mich genauso wohl fühlen könnte wie meine Gäste. Aber offenbar reicht so ein Platz in Wien nicht zum Überleben.

Wien, mein Wien, irgendwas muss sich ändern!

Montag, 28. Dezember 2009

Heute in Wien, 28.12.09

Sonntag, 27. Dezember 2009

Heute in Wien, 27.12.09

Sonntag, 6. Dezember 2009

Heute in Wien, 6.12.09

Dienstag, 17. November 2009

Heute in Wien, 17.11.09

read more »

Sonntag, 18. Oktober 2009

Heute in Wien, 17.10.09

20091017

Freitag, 18. September 2009

Heute in Wien, 18.9.09

20090918

Sonntag, 22. Februar 2009

Heute in Wien, 22.2.09

20090222

1x Milch, 2x Butter, 1x Didgeridoo ...

Dienstag, 23. Dezember 2008

Heute in Wien, 23.12.08

20081223

Sonntag, 9. November 2008

Heute in Wien, 9.11.08

20081109

Mittwoch, 8. Oktober 2008

Heute in Wien, 08.10.08

Dienstag, 7. Oktober 2008

Heute in Wien, 07.10.08