Archive for ‘Reisen’

Dienstag, 3. Oktober 2017

Du kannst ruhig wie die Distel ein wenig stachelig sein …

20171003

read more »

Advertisements
Montag, 2. Oktober 2017

und weit und breite keine welle zu brechen …

20171002

Schlagwörter: , , ,
Dienstag, 15. August 2017

heute in hamburg, 15.8.2017

Hamburg HafenHamburg ElbphilharmonieHamburg Hafencity

Sonntag, 23. September 2012

Lost in Ivanje


Here you get nowhere, there is nothing, better turn …„, sagt uns die Frau mit den slawischen Gesichtszügen und dem auffallend amerikanischen Akzent, „… just an old village, but they are all dead now, better turn.„, fügt sie noch hinzu.

read more »

Samstag, 22. September 2012

unterwegs mit ovis majestatis

read more »

Samstag, 22. September 2012

broz‘ blutrote reminiszenzen

Tito – auf Cres unverkennbar immer noch beliebt …


read more »

Freitag, 21. September 2012

warum holz grau wird und ein mensch kein baum ist.


read more »

Donnerstag, 20. September 2012

Urlaub in Kasachstan

Campingplätze haben bislang auffallend selten meine Wege gekreuzt. Das mag daran liegen, dass ich in einer führerscheinfreien Familie aufgewachsen bin. Oder daran, dass Campingplätze so ein „wenn der Vater mit dem Sohne“ Flair verbreiten. Kaltnasse Ztternächte in schimmelig riechenden Zelten, Ameisen im Salat, g’schaftige Zeltnachbarn … nja, Camping halt.

2012 jedoch hat mich mit Camping versöhnt. Wie haben den perfekten Campingplatz gefunden. Ein Campingplatz wie ein 70er Jahre Standbild. Urlaub im Nachkriegsgebiet, Urlaub in Kasachstan.

Es war sehr schön, wir kommen wieder.


read more »

Samstag, 8. September 2012

am steppensee …

read more »

Donnerstag, 2. August 2012

Als der Zug langsam in Feldkirch einfuhr …

Als der Zug langsam in Feldkirch einfuhr und man den grellen Kegel der Scheinwerfer sah, hatte ich wenig Hoffnung.
Der Tag dämmerte bereits, mein Puls klopfte mit dem Ticken der Uhr. Wenn man nur schon raus wäre. Jede Sekunde kann irgendeine neue Wendung bringen. Jede Ablösung eines Grenzbeamten eine neue Verdächtigung, die ganze Komödie war umsonst.

(Ulrich Nachbaur, Literarische Erinnerungen an die Flucht aus Österreich in die Schweiz im Frühjahr 1938)

www.erinnern.at – Bahnstation Feldkirch

Sonntag, 29. Juli 2012

schwei | z:n | ereien

Sonntag, 29. Juli 2012

grau in grau in Sennwald

Montag, 7. Mai 2012

Berlin 2012 Potpourri

weder Feuer noch Wasser speiender, aber unheimlich pittoresker Berliner Straßendrache

read more »

Sonntag, 6. Mai 2012

R.I.P Tacheles

Tacheles einst.

Und jetzt:

read more »

Samstag, 5. Mai 2012

Sch … sch … schön wars im Eschschloraque!

Berlin, du dufte Stadt! Da bin ich wieder!
Bisher stand jeder meiner Berlin Besuche unter einem anderen Stern, aber dieses Mal hab ich das Glück, die Stadt von einer ganz besonders geschichtsträchtigen Seite kennen zu lernen. Wir wohnen in der Rosenthalerstraße 39, sind Gäste des Eschschloraque rümschrümp im Haus Schwarzenberg.

read more »

Freitag, 4. Mai 2012

snow … what?

Manche Firma neigt dazu, es mit der Imagepflege zu übertreiben und von Webauftritt bis zum Angestellten alles steril durch zu designen. Der einen oder anderen möchte man aber doch zu einem Coach raten, um fremdsprachliche Eigentore zu vermeiden.

Zum Beispiel die Wiener Bäckerei Anker, die unsere englischsprachigen Gäste mit ihren Autokennzeichen auf unfreiwillig pikante Art unterhält (W+ANKER1, W+ANKER2 …), aber auch dieser Snowboardladen in Prag sollte sein Branding vielleicht nochmal überdenken …