Archive for ‘Niederösterreich’

Samstag, 29. Dezember 2012

nebellichter

Schlagwörter: , ,
Mittwoch, 17. Oktober 2012

bedarfsorientierung

pimpmyhuette_20121017_1

Mittwoch, 17. Oktober 2012

pimp my car

pimpmycar_20121017_1

Sonntag, 7. Oktober 2012

mangoldernte

mangoldernte

Samstag, 6. Oktober 2012

schwammerlparade

Samstag, 6. Oktober 2012

zwei menschlein stehn im walde …

zweimaennlein

Samstag, 6. Oktober 2012

es herbstelt

herbststilleben2herbststilleben1

Sonntag, 15. Juli 2012

Ode an den Garten (und an den Carli)

Wenn jemand gerne Gurken isst
und gerne auch Winnetou liest,
dann ist er lang noch kein Veganer
und auch kein Indianer
(Carl Markus Piswanger)

Mittwoch, 4. Juli 2012

wenn alle Stricke reissen

Du weißt, du hast das Ende der pazifistischen Fahnenstange erreicht, wenn …

Samstag, 30. Juni 2012

experimente am floß

ein film
kurz und sinnlos
so hab ich das gern 😛

Samstag, 2. Juni 2012

Waschen verboten!

Verbote in Bruck an der Leitha

Ich persönlich würde da noch ein
Geschirr abwaschen bei Strafe verboten.
Die Bürgermeisterin

darunter begrüßen.

Es warat nur z’weng’n Gender und so…

Donnerstag, 17. Mai 2012

Landleben …

Als überzeugte Urbanistin ist es mir mitnichten leicht gefallen, mich mit dem Landleben anzufreunden. Ich pflegte durch keine Wiese zu gehen, ohne mich regelmäßig nervös abzuwischen (Zeckenphobie!) und unter einem lauschigen Baumkronendach war an Entspannung nicht zu denken. Wenn mich nicht gerade irgendwas juckte, dann hatte ich bestimmt tränende Augen und Niesattacken. Hey, irgendeine Allergie ist doch immer griffbereit.

Einer meiner ersten Sätze dereinst im Paradies war „Könnt man da nicht ein bisschen Beton ranmachen?“ – und auch wenn der Satz ironisch gemeint war, ein Fünkchen Wahrheit war schon dran.

Nun, man konnte nicht…

read more »

Dienstag, 1. Mai 2012

chäfereien

read more »

Sonntag, 29. April 2012

Am Fenster

read more »

Sonntag, 25. März 2012

schaufenster der provinz

Verlassene Bäckereien, ländliche Bastelgeschäfte, 60er Jahre Portale. Kleinstädte und Dörfer strotzen nur so vor Gewerbedenkmälern. Manche sind klassische Schönheiten, andere erzählen Geschichten aus ehemaligen Blütezeiten und folgenden Konkursen. Von Lebensträumen und -inhalten. Ein leiser Hauch Wirtschaftswunderjahre weht über das Trottoir, die Jahre brachten Risse, sichtbare Zeit.
Von Schaufenster zu Schaufenster …
Manches gibt sich modern – oder so modern eben geht. Andere versinken hinter einer dicken Staubschicht. Stets ein bisschen pseudo, stets ein bisschen bemüht, aber auch stets ein Unikat.
Flagshipstore Design? Austauschbar! Der Anblick dörflicher Schaufenstergestaltung hingegen … zollt Ehrfurcht vor dieser Einzigartigkeit. Die Haare auf den Unterarmen stellen sich auf, ein Schauder läuft über den Rücken.
Süßes Grausen, zeitlose Faszination …

Eggenburg, März 2012

read more »

Sonntag, 11. März 2012

ein frühling wie damals im herbst