R.I.P Tacheles

Tacheles einst.

Und jetzt:

Ein 3-faches Pfui deibel an die Verantwortlichen!

i support tacheles
TAZ: Tacheles wird eingemauert
Kunsthaus Diaspora

Advertisements

2 Kommentare to “R.I.P Tacheles”

  1. Ersticken sollen sie am Geld!

  2. Das ist an so vielen Ecken in Berlin traurige Realität: zunächst finden sich Kreative, die auf Brachen und ruinösen Strukturen etwas Neues entstehen lassen. Dann werden diese Plätze Geheimtip, dann erscheinen sie in Reiseführern und schließlich entdecken vermeintliche Investoren diese Plätze und können sie sich dank der ewig klammen Kassen Berlins auf die eine oder andere Weise sichern. Und dann kommt der Kahlschlag… s. Mediaspree und ähnliches…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: