Als der Regen kam …

Es braut sich was zusammen über dem Donaukanal ...

Die letzten Wolkenstrahlen - Ruhe vor dem Sturm

„Die Unwetter von Mittwoch sorgten in Wien für Regenmassen, wie sie laut ZAMG nur alle 30 Jahre vorkommen. In der Inneren Stadt fielen innerhalb von einer halben Stunde 40 Milliliter – und das gleich zweimal. Innerhalb von 24 Stunden waren es laut Wetterdienst Ubimet 83,9 Liter/m. Normalerweise regnet es in Wien im gesamten Juni nur 60 bis 70 l/m.“

Die Presse, 09.06.2011

Millionen Tropfen später am Schwarzenbergplatz ...

Der Resselpark steht unter Wasser - die WEF bleibt reich & trocken :-/

Regennasser Naschmarkt

die letzten schwarzen Schäfchen ziehen über den Nachthimmel

"Wettergott, das nächste Mal teil Dir das Wasser bitte besser ein!"

Advertisements

6 Kommentare to “Als der Regen kam …”

  1. Innerhalb? Bevorzugten die Nachbarn im Süden nicht immer die Kurzform „innert“?

  2. Gänshäufel-Filiale in der City. Mahlzeit

  3. Wunderschöne Fotos, auch wenn sie eine Katastrophe dokumentieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: