Archive for Januar, 2011

Montag, 31. Januar 2011

(big) brother, where are thou?

am bahnhof – der zug fährt bald ab – eilig ein paar instant nudeln eingesogen – an sich schon ein fehler …
ein blick durch die halle – das erste auge blickt dich an – dann ein zweites – drittes …
stielaugen wohin du blickst – du zählst und zählst …
beim zweiten dutzend legst du langsam die stäbchen weg – das essen schmeckt fahl.
zur eigenen sicherheit verunsichert – verfolgt, observiert und in pixel gebannt
und langsam, langsam graut dir vor der zukunft
(und vor den instant nudeln sowieso)

Suchbild (klick ins Bild für eine scrollfreie Ansicht):

oh big brother, where are thou?

Auflösung:
(klick ins Bild für eine scrollfreie Ansicht)

35 kameras allein aus diesem blickwinkel.

feel save enough now?

Nachtrag:
Soeben entdeckt -> ORF Artikel vom 22.09.2006:

„Nun wird auch Westbahnhof überwacht
Seit Freitag wird der Westbahnhof von der Polizei mit Videokameras überwacht. Nach dem Schwedenplatz und dem Karlsplatz ist dies der dritte Platz in Wien, der mit Polizeikameras rund um die Uhr überwacht wird.

Drei Kameras vor allem gegen Diebe
Konkret geht es um den Bahnhofsvorplatz und den Parkplatz an der Felberstrasse. Hier habe es zuletzt eine Häufung von Diebstählen gegeben, hieß es bei der Polizei. Drei Kameras sind hier nun als Abschreckungsmaßnahme auf Lichtmasten installiert worden.

Die Aufzeichnungen werden nach 48 Stunden gelöscht. Weiter verwendet werden sie nur, wenn etwas passiert. ann wertet die Polizei die gespeicherten Daten aus.“

Hmmm … Ende 2006 warens noch 3, Anfang 2011 sinds 35 + x. Da gibts irgendwo ein Nest …

Sonntag, 30. Januar 2011

Wickie leaks?

Manchmal übersieht man das Naheliegendste 😉

 

Sonntag, 30. Januar 2011

Heute in Wien, 30.01.2011

read more »

Sonntag, 30. Januar 2011

Schön belauscht

Seit Monaten steigert sich die allgemeine Verwunderung über die vermeintliche Dreistigkeit, mit der die selbst gewählte Mischpoche rund um unseren ehemaligen Finanzminister ihre sauberen Geschäfte abwickelt. Die Google Suche nach Grassser +’es gilt die Unschuldsvermutung‘ liefert aktuell rekordverdächtige 32100 Treffer, Zeuge eines mittlerweile fast krankhaften Schutzreflexes, um den Namen des Ex-Finanzministers noch straffrei aussprechen zu dürfen.

Nun, der Moral unserer Gesellschaft schaden solche Spielchen gewaltig. Nur gut, dass es in diesem Sumpf den Falter Journalisten Florian Klenk gibt, der sich rastlos an Grassers Fersen heftet, und die Kabarettisten Thomas Maurer, Robert Palfrader und Florian Scheuba, die im Audimax der Uni-Wien aus den polizeilichen Abhörprotokollen Grassers und Meischbergers vorlesen. Ein Abend ungewollter Komik, wenngleich dem Publikum anzusehen war, dass ihm das Lachen des öfteren in der Kehle stecken blieb …

Ausschnitte der Lesung vom 17.1. (Wiederholung am 30.1.):


Eigentlich müßig zu erwähnen, dass das Original noch immer jeden Kabarettisten um Längen schlägt. Der best geföhnte Mann des Landes pariert die moralisch erhobenen Zeigefinger der Nation derweilen nämlich gekonnt mit ‚Fanpost von Mutti‚:

p.s.: hab ich schon erwähnt, dass die Unschuldsvermutung gilt? Sowieso und überhaupt.

Samstag, 29. Januar 2011

Heute in Wien, 29.01.2011

Dienstag, 25. Januar 2011

Heute in Wien, 25.01.2011

Montag, 24. Januar 2011

Heute in Wien, 24.01.2011

Sonntag, 23. Januar 2011

werden mir sich dort wiedersehn?

Wir befinden uns im erzkonservativen Salzburg, dessen Obrigkeiten bei diversen Versuchen Provinzialität im noblen Festspielmäntelchen zu kaschieren mit zielstrebiger Sicherheit ins Fettnäpfchen zu treten pflegt (meine liebste Salzburg Anekdote – Cave diem sei Dank! – ist übrigens immer noch jene der vermaledeiten Fahrradbremsspuren im Goldasphalt).

Jedoch inmitten der verstaubten Hochnäsigkeit hält sich – ähnlich der gewissen Galiersiedlung im Römischen Reich – eine kleine rote Oase, das Volksheim der Kommunistischen Partei Salzburgs …

… in dessen Keller ein bescheidener Jazzclub beherbergt ist. Und während die Haute volée zu ebener Erde Venusbrüstchen futtert, ziert hier unten einzig und allein karge Tiefkühlpizza die Speisekarte (Stichwort Z’erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral?).
Doch Moral piepegal – denn die Darbietung des Abends lässt alles andere vergessen und daher hier meine herzlichste Empfehlung für Daniel Kahn & the painted bird – Klezmer Punk vom Feinsten – tags zuvor noch in Kreuzberg, heute hier in diesem Etablissement.
Ganz besonders gefallen hat mir das kleine Pausensolo Daniel Kahns. Mit herrlich minimalistischer Spieluhrbegleitung präsentiert er Lili Marleen auf jiddisch. Zum niederknien!

www.paintedbird.net
myspace.com/thepaintedbird
Daniel Kahn Biografie auf laut.de mit Videos im WUK Hof
jazzit.at

Sonntag, 23. Januar 2011

Salzburg – von alterwürdig bis neuschmuddelig

250 Jahre zugeknöpft ...

250 Jahre zugeknöpft ...

 

Mysteriöse Dachbeschriftung

Tändlerei - ein schönes Wort stirbt aus

Lumpenpack - Michelin Männchen

 

Donnerstag, 20. Januar 2011

Heute in Wien, 20.01.2011

Mittwoch, 19. Januar 2011

Heute in Wien, 19.01.2011

Sonntag, 16. Januar 2011

Heute in Wien, 16.01.2011

Sonntag, 16. Januar 2011

3 x Wien Museum

Süd-Süd-Ost Wind in Wien?

dIE eRNST jANDL sHOW

Ein bisserl Licht, ein bisserl Schatten, ein bisserl Karlskirche

Wien Museum
Karlsplatz, 1040 Wien
www.wienmuseum.at

Samstag, 15. Januar 2011

Heute in Wien, 15.01.2011

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Freitag, 14. Januar 2011

Bilder einer Nacht …

Ja, die Fotomuse hat mich wieder voll und ganz in ihren Fängen. Natürlich ist es völlig sinnbefreit die Welt einfangen oder Momente archivieren zu wollen, aber was solls:  ‚sinnlos is da Mensch alser ganzer‚, würde die Tante Jolesch sagen und dem schließ ich mich kurzerhand an. Außerdem ist das mit den Motiven wie narrische Schwammerl am Semmering suchen. Kaum lacht dich das erste aus der Kuhfladenperspektive an, schon sieht man sie überall. Und manche Nächte sind besonders ergiebig …

Bilder einer Nacht - Gartenbau Kino: Die Hand eines lieben Menschen im bezaubernden Licht der Sixties ...

 

Blutgasse - Lackenscharf

Hawelka - aus dem Blickwinkel des Feinhaardackels

Wäsche(runter, aber)flott?

Filmbar - spiegelkervehrt

Freitag, 14. Januar 2011

Heute in Wien, 14.01.2011