R.I.P. Godfather of Ohrwurm

Er, den wir alle – mehr oder weniger bewußt – kennen, ist von uns gegangen.

Er, der schon zu Lebzeiten unter Coverversionen begraben wurde.

Master of Schubidu.

Godfather of Ohrwurm…

R.I.P

Bobby Hebb

Frei nach Toni Sailers letztem Geleit lade ich ein uns hier rund um den virtuellen Sarg aufzustellen und eine der unzähligen Sunny Coverversion zu spenden. Ich bediene mich für die Vorlage frecherhand bei Beule von Osts unversiegbaren Fundus an Sunny Variationen … (danke Beulchen, dagegen musste cuando calienta el sol ja abstinken)










Ich empfehle natürlich wieder mal aus obiger Auswahl eine personalisierte Version zu mixen. Oder einfach alle gleichzeitig abzuspielen. Oh, yeah!

Advertisements

19 Kommentare to “R.I.P. Godfather of Ohrwurm”

  1. Auch nicht zu verachten:Dusty im spacy-bigband-Ambiente:

  2. sollte auch nicht fehlen:

  3. auch interessant, arte doku über bobby hepp und sunny auf arte tracks:

  4. rest in fahrstuhlmusik!

  5. Ich wußte tatsächlich nie, wer die Originalversion dieses Hadern gesungen hat. Danke für die Aufklärung.
    Ich verneige mich in Demut mit meiner Lieblingsversion:

  6. Ich erinnere mich, dieses Lied vor Jahrzehnten offenen Munds von Michael »Eins, zwei, drei« Schanze gehört zu haben. Wenn ich die Version finden sollte, reiche ich den Link nach.

    Ansonsten ist das natürlich Sportunterricht, »Gymnastik-Tanz«. Da hatten die Sportlehrer Bobby Hebb viel zu verdanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: