Ein ♥ für Blogs

Der 21. April wurde, wie mir von Kixka geflüstert wurde, durch StyleSpion zum Welttag der deutschsprachigen Blogwelt erkoren. Warum um alles in der Welt weiß Wikipedia noch immer nichts davon? Wird nach 2762 Jahren schließlich auch Zeit, den Tag der Gründung Roms neu zu besetzen.  Ist doch ein alter Hut!

Die Idee hinter der Herzaktion, dessen Logo verdächtig an 80er Jahre Autoaufkleber erinnert, ist also neuere deutschsprachige Blogs vorzustellen, die wir gerne lesen. Die Initialzündung dazu entflammte in einer Twitter Diskussion über das Blogsterben.

Moment! Blogsterben? Wieso weiß ich nichts davon? Bin ich so unbeliebt, dass ich zu keinem einzigen Begräbnis eingeladen wurde, um mein virtuelles Blümchen in Form unpassender Bonmots („jetzt reiß Di zam und steh gefälligst nach 3 Tagen wieder auf. Das tun wir schließlich alle so, wir Blog-Götter, wir!„) den Verblichenen ins Grab zu werfen. Doch dann erinnerte ich mich, dass tatsächlich zwei von mir ungemein geschätzte Blogs schon verdächtig lange nichts mehr von sich hören ließen, wie the one and only Buchstäblich seltsam, die ich jedoch nur in einer Schöpfungspause vermute (das hatten wir doch schon mal) und den verkannten Cave Diem, was natürlich an seinem letzten „Aus die Maus“ Eintrag liegen könnte, den ich bis heute eisern ignoriere, um nicht zu sagen nie gesehen habe.  Der bärtige Mann zählt nämlich zu einem der besten Pointierer dieses Landes, unverdienterweise viel zu unbeachtet. Aber seht einfach selbst … vielleicht gelingt ja einem oder einer von Euch die Wiederbelebung.

Ein anderer geschliffener Pointierer ist natürlich der Meister des verbalen Exhibitionismus Kraska. Immer wieder ein Vergnügen ihm im Bade seiner bösartigen Genialität zuzulesen. Aber Achtung: Der Konsum dieser Artikel kann zu eigener Antriebslosigkeit führen, wenn man zu schriftstellerischen Schwanzvergleichen neigt. Was doch völlig verfehlt wäre, denn jeder Blog hat seinen ureigenen Reiz.

Ein Weblog, das ich auch immer wieder gerne besuche und hier hervorheben möchte, weil es so ganz anders ist, gehört K. So minimalistisch der Name, so vielseitig die ausschließlich poetischen Beiträge dieses jungen Vorarlbergers.

Ja, und genauso könnte ich im Grunde meine ganze Blogroll jedem ans Herz legen – WassilyRichensa, Vilmos, PJebsen, Lakritze und die frisch aus dem Ei geschlüpften Seiten von Donqyxote und Lenz und und und –  ich wüßte nicht wo anfangen und wo enden. Die Besuche dieser Blogs sind für mich mittlerweile wie das Treffen guter Freunde, amüsant, spannend und nicht selten mit neuen AHA-Erlebnissen verbunden. Na gut, in letzter Zeit trübt dieses Vergnügen ein inflationär verbreitetes Stöckchenphänomen meinen Lesegenuß. Ja, ich gebs zu: es geht mir gehörig auf die Nerven. Wo Vielseitigkeit und/oder Tratsch auf hohem Niveau daheim zu sein pflegt, beschleicht mich aktuell manchmal der leise – natürlich rein subjektive – Verdacht auf virtuellen Tupperware Partys gelandet zu sein und hoffe inständig, dass es sich nur um eine vorübergehende Phase handelt.

*den vorprogrammierten Steinehagel mit offenen Armen empfangend*

Zum Abschluß hab ich mich aber auch nach mir unbekannten SchreiberInnen auf die Suche begeben, mir die WordPress Schlagwortliste vorgenommen und mich auf gut Glück auf die Fährte vielversprechender Tags gemacht. Puh – nach Unmengen Blogs der Kategorie „Heute wieder Müsli zum Frühstück. Der Hund wird auch immer fetter“ bis hin zu Blogs mit höchst fragwürdigen Erziehungstipps a la „Ritalin & Co. und der Tag ist gerettet!„, bei deren Lektüre mir kalte Schauer über den Rücken liefen  … Moment – hab ich da oben geschrieben, jeder Blog hätte seinen ureigenen Reiz? Vergesst das ganz schnell wieder, völliger Schwachsinn! So, wo war ich? Ach ja: nach Unmengen Blogs, die mir nicht sooo zusagten, stieß ich dann schlußendlich doch noch auf zwei Lichtblicke in der Wiege der deutschsprachigen Blogwelt: Damengedeck und Wortraub. Vielversprechende Scharfzüngler, die Beiden – die behalt ich im mal im Auge …

Werbeanzeigen

35 Responses to “Ein ♥ für Blogs”

  1. Mein Blog ist auch noch nicht gestorben, er schläft halt nur sehr gern und viel und ausdauernd.
    Hab aber schon seit Wochen vor ihn wieder öfters zu wecken.

    lg
    c

Trackbacks

Schreibe eine Antwort zu joulupukki Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: