Urangsttherapie mit dem Verein für Bewegungsspiele

Es ist vollbracht!
Ich wurde geheilt!

Noch vor einem dreiviertel Jahr litt ich beim Anblick häufchenweise auftretender Fußballfans an akuten Angstschweißausbrüchen, gröhlender Fangesang alkoholisierter Männerhorden in ulkigen Verkleidungen zündeten den Fluchtreflex in mir und in ausweglosen Situationen erstarrte ich zur Salzsäule wie einst die bedauernswerte Lot und kniff fest die Augen zu in der Hoffnung unsichtbar zu sein. Doch das ist nun alles Vergangenheit. Gelassen lege ich eine meiner Urängste, die gemeine Wuchtelwapplerphobie, in die Schublade und überlasse sie nun getrost den Motten. Denn das Therapieprogramm des Stuttgarter Vereins für Bewegungsspiele hat mich vollends kuriert – in nur einer Sitzung!

Aber das Programm dieser Heilpraktiker kann sich auch sehen lassen. Mit 54999 Therapeuten saß ich im Saal der Neckar-Klinik, wir bildeten gleich am Anfang der Sitzung einen vertauenserweckenden Energiekreis, sangen das Medidations Sanskrit You’ll never ohm alone und schüttelten zur Lockerung der Handgelenksmeridiane und Erweckung der Selbstheilungskräfte kleine Fähnchen:
geistervertreibung

Seltsamerweise heißen viele der Therapeuten dieser Klinik Dr. Hitzlsperger. Dürfte ein alteingesessener Stuttgarter Ärzteclan sein, der seine ehrgeizige Nachkommenschaft schon in sehr jungen Jahren zur Ausbildung schickt:

nachwuchstherapeut

In der so genannten Obertürkheim Station waren die besonders schweren Fälle Hamburger Patienten mit chronischen Panikattacken untergrbracht. Die bemitleidenswerten Geschöpfe litten unter dem unbestimmten Wahn, der Himmel würde ihnen auf den Kopf fallen:

spontanwolkenbruch

Für sie hat die Ärzteschaft eine homoöpathische Pfeiftherapie im Einsatz. Und die Wirkung ließ nicht auf sich warten – nach und nach nahmen die Patienten ihre Schutzschilder vom Kopf und beruhigten sich zunehmend.

Und im pituresk angelegten Kurgarten in der Mitte unseres Energiekreises arbeiteten einige andere Patienten auf sanfte Art an ihrer Wurfgeschoßphobie:

ballangst

Und welche herzerfrischende Freude die Reihe der Ärzteschaft zeigen ließ, wenn eines ihrer kranken Schäfchen Anzeichen der Besserung des Krankheitsverlaufes zeigte. DAS ist eine Berufsethik, wie ich sie mir auch von meinem Zahnarzt (Steht auf, wenn der Bohrer kreischt!) oder von der Kassiererin an der Supermarktkassa (Eurospar, ich bin immer für Dich da!) wünschen würde.

hallo_mama

Einige ließen es sich in ihrer schwäbischen Gründlichkeit nicht nehmen, noch während der Sitzung Mutti telefonisch ihre letzten beruflichen Erfolge durchzugeben. Das was denn vielleicht doch ein wenig übertrieben ambitioniert, aber was zählt ist letztendlich der Erfolg. Und der stellte sich auch bei mir zunehmend ein. Das Blut begann langsam wieder durch meine angsterstarrten Venen zu zirkulieren und kurz vor Ende der Therapiesitzung erfüllte mich der Durchbruch der Erlösung rein zufällig, als auch eines der Wurfgeschosse vor mir im Netz landete. Ich sprang auf und hüpfte und jubelte und meine 54999 Therapeuten hüpften und jubelten und freuten sich mit mir.

Ich habe das Nirwana erreicht! Oh yeah!

rhytmustherapieDrum, meine lieben Leidensgenossen und Leidensgenossinnen: Begebt Euch getrost in die Hände der Stuttgarter Wunderheiler und schwäbischen Gesundbeter! Dies rät Euch die einst als hoffnungslos gegoltene Patientin Jou.

p.s.: und jetzt reiche ich das bescheiden bemessene Honorar bei der Krankenkasse ein. Bei DEM Therapieerfolg wird sie sich wohl kaum lumpen lassen …

12 Kommentare to “Urangsttherapie mit dem Verein für Bewegungsspiele”

  1. Gehe ich recht in der Annahme, daß es sich in Deinem wunderbar textlichen Erguss um den Versuch einer Ortsbeschreibung von 22 Deppen handelt, die aus unerfindlichen Gründen einem einzigen Ball hinterherhetzen ?

  2. Jou,

    ich würde umgehend Abbitte leisten.

    Erstens wegen der Biennale und zweitens wegen des Heimspiels Venedig gegen Pizzighettone im Stadion Pierlugi Penzo. Das MUSS man einfach gesehen haben, jetzt, da du geheilt bist.

    gez.
    Dr. Hizlsperger

  3. du lumpenhündin! mit MIR bist du in VIER jahren nicht auf den match (schweiz., sprich: matsch) gegangen; wir hätten highlights wie liverpool:manchaster united haben können; sogar die genialste wr. festwochen inszenierung aller zeiten, „das wunder von cordoba“ im hanappi stadion war dir zu prollig. der diesjährige biennale auflug nach venedig ist gestrichen!!

    • *pruuuust*
      Aber Moooment … und was ist mit dem legendärsten aller Mätscher in der Perle der Stadien, dem Dornbacher Stadion nämlich? Sogar beim EM Spiel war ich da dabei! Bloß kuriert wurde ich davon nicht, dieses Privileg musst Du schon dem Besten aller Schwaben überlassen.

  4. Was Deutsche und Österreicher trennt, sagte Karl Kraus, sei die gemeinsame Sprache. In diesem Sinne: Bitteschön, was sind „Wuchtelwappler“? So ein schönes Wort, da wüßt ich gern, was es bedeutet…

    • Die Wuchtel ist hierorts gemeinhin ein Ball. Ein Wappler ein Mensch dessen Analysefähigkeit bereits an Latrinenparolen seine Grenzen erreicht, oder schlichtweg ein Depp.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: