Vor und hinter Gittern

Ein strahlend blauer Himmel erstreckt sich über Krems an der Donau, die Sonne strahlt auf die mittelalterliche Bausubstanz der Stadt, die Vöglein zwitschern in den Weinbergen und die Wachauer Marillenblüte liegt schon in der Luft … kurzum: Der Frühling ist ausgebrochen in all seiner Pracht!

Für alle? Wohl kaum.

Vor der Justizanstalt Stein, zweitgrößter „Häfn“ des Landes mit über 800 Schwerverbrechern, sitzen gaffend und geifernd Herr und Frau Österreicher …frau_oesterreicherherr_oesterreicher

Da stehen sie, wie die Natur Manfred Deix sie geschaffen hat. Der Mann, der es wie kein anderer schafft alle Unzulänglichkeiten (Trink ma no a Glaserl Wein – Hollodaro!), die kollektive Rückgratlosigkeit (Mia woarn jo a nur a Opfer! Und xehn homma a nix.) und jede Form banaler Niedertracht (Wo komma denn do hin? Do kennt jo a Jeda komman!) meiner Landsmänner und -frauen in seine Karikaturen zu packen. So manchem von Ihnen bleibt beim Anblick seiner Comics das Grammelknödel Lachen im Halse stecken und betropetzt blickt er an sich herab, ein unangenehmes „Ertappt“ im Nacken …

Ja, Deix ist ein knallharter Überführer. Einer, der jene am Schlawittchen packt, die vor den Gittern der Justizanstalt Stein ihre Freiheit genießen. Doch wie mag es sich für jene hinter den Gitterfenstern dieses ehemaligen Redemptoristinnenklosters anfühlen von Herrn und Frau Österreicher lebenslänglich observiert zu werden? Nach Saunazellenskandal und Tränengaseinsatz Verdächtigungen riecht das für mich nach einer neuen Art der kreativen Strafverschärfung. Bleibt zu hoffen, dass den Häftlingen der Humor nicht vergeht…

herr_oesterreicher_vfrau_oesterreicher_v

Karikaturenmuseum Krems – Dauerausstellung Manfred Deix

Justizanstalt Stein an der Donau

Advertisements

14 Kommentare to “Vor und hinter Gittern”

  1. Dank an Dich für die schönen Fotos.

    Lange nichts neues vom guten alten Deix gesehen. Der einzige, der für mich in der selben Liga boxt, ist Haderer 🙂

    Hier in good old Germoney hat er unter Karikaturfans mehr als Kultstatus, und das schon seit ca. 25 Jahren.

    Mittlerweile gibt es auch schon wirklich tolle Bildbände in erstklassiger Qualität, die ziemlich umfassend sein „Werk“ darstellen.

  2. Aber was man, bittschön, dem Österreicher als solchem zugute halten möchte:

    Niemand ist zu den Österreichern so gemein wie die Österreicher!

    (Nestroy, Kraus, Qualtinger, Deix, Haneke, Haderer etc. etc.)

    • Weil er a) der Einzige ist, der uns kennt und durchschaut und folglich b) auch der Einzige, von dem wir uns was sagen lassen. Wir verbohrten Lokalpatrioten, wir!

  3. Das klingt nach einem schönen 3 – D – Ausflug:
    Donau, Deix und Dix, was für eine Kombination.
    Bitte buchen…!

  4. Komisch, dass du den Deix auspackst. Der Artikel ist wie alles von dir genial. Die beiden ersten Fotos sowieso. Wer hat die Skulpturen gemacht? Den Deix habe ich mal kennengelernt. Er zeichnet genial und soll angeblich ordentlich dabei schlucken. Das gönne ich ihm aber bei seinem Talent. Er soll 35 Katzen in seinem Haus haben. Auch das ist außergewöhnlich.

    Mit Büchern von Deix beglücke ich Freunde, die sonst alles haben.

  5. Genial fotografier ..
    Die beiden ersten Fotografien sind ein Wahnsinn, mit dem Ausblick.

    Kannte ich nicht, da muss ich heuer hin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: