Gut, wenn gut Ding auch Weile braucht…

Draußen zeigt sich der Winter von seiner sinnlosesten Seite. Es schneit, doch liegen bleibt nur brauner Matsch, die Nässe kriecht durch Mark und Bein, der Himmel grau und düster…
Wie schön, dass ich mich da an schönen Sommererinnerungen festhalten kann. Wie gut, dass ich so langsam mit meiner Reiseberichterstattung voran komme. Jetzt weiß ich wofürs gut war (auch eine Art „Entdeckung der Langsamkeit“).

Also reise ich in der Zeit zurück zu jenen 35 Grad heißen Tagen im Juli. Hamburg hab ich hinter mir gelassen, einen kleinen Bummelzug zur Küste genommen und dort die Fähre nach Föhr bestiegen.
Ja! Das Meer! Endlich wieder mal am Meer! Als Binnenländerin erscheint mir das weite Blau immer wie ein großes Wunder. Und so saß ich an Deck umringt von ungewöhnlich vielen Marienkäfern und einigen anderen schrägen Vögeln. Die wollten offenbar auch alle nach Föhr.
Ein kleiner Marienkäfer saß vor mir an der Reling und blickte versonnen zum Horizont. Er saß davor und ich dahinter … und fühlte mich mindestens ebenso klein.

faehre1

vom Kleinen und Großen

Wir schauten geradeaus und die schrägen Vögel nach links und rechts.

vom Weißen und Bunten

vom Weißen und Bunten

Vom Fernen und Nahen

Vom Fernen und Nahen

Bloß zum Zurückblicken war die Zeit noch nicht reif, dafür musste noch ein halbes Jahr vergehen, die Nässe durch Mark und Bein kriechen und der düstere Himmel Erinnerungen wach rufen.

Advertisements

11 Kommentare to “Gut, wenn gut Ding auch Weile braucht…”

  1. @Jou: Tja, wenn meine Zeit es wieder mehr zulässt, werden wir sehen, was passiert, man sollte nie nie sagen. Aber derzeit habe fehlt mir für längere Beiträge schlicht die Zeit, wie du auch in PoP sehen kannst. Aber die Zukunft ist unergründlich, es wird schon alles (naja, hoffen wirs ;)) zur rechten Zeit kommen…

  2. @jou: Ich bin anspruchsloser als du – mir würde es schon reichen, wenn das ganze Jahr über Temperaturen herrschten, bei denen es nicht erforderlich ist, sich beim Verlassen der Wohnung großartig umzuziehen.

    Auf dein Szenario würde ich mich einlassen, wenn Winterhassern wie mir in den besagten zwei Wochen ein Urlaubsrecht eingeräumt würde.

  3. @Nirak: Danke! ^^

    @Telemach: Maikäfer != Marienkäfer. Du weißt schon, Maikäfer sind die schierchen Brummer aus Max und Moritz, Marienkäfer die süßen kleinen orangen mit Pünktchen.

    @Jona: Das war ja jetzt richtig philosophisch! Wann dürfen wir Dich denn in der Bloggerwelt willkommen heißen?

    @Pjebsen: Na ja, es gibt schon ein paar Aktivitäten, die ohne Winter nur das halbe Vergnügen wären: z.B. in Freiluft-Thermalbädern im heißen Wasser sitzen und sich die Nebelschwaden um die Ohren wehen lassen oder mit einem guten Buch eingemümmelt unter 2 Decken liegen, währends draussen stürmt und schneit… Also gegen Winter an sich lässt sich jetzt nicht soviel sagen, bloß die zeitlichen Dimension sind in unseren Breitengraden einfach unmenschlich. Ich bin für ~ 2 Wochen Winter, je 2 Monate Frühling und Herbst und der Rest bitte Sommer , wobei sich die Spitzentemperaturen eigentlich auch auf 2 Wochen beschränken können. Wo auf der Welt gibts das? Da zieh ich hin!

    @T-Ikarus: Ja, ja … langsam ernährt sich das Eichhörnchen – oder so.^^ Bis zum Frühling sollt ichs dann vielleicht auch geschafft haben den Bericht über Föhr selbst zu schreiben.

  4. Heiii, da hat es mein Eiland (zumindest namentlich) doch noch ins Joulukraut geschafft..:-D

    GuK

  5. Schöne Fotos!

    Die Formulierung „Draußen zeigt sich der Winter von seiner sinnlosesten Seite.“ ist auch hübsch, aber ich habe dennoch ein Problem damit. Ich finde den Winter nämlich an sich komplett sinnlos. 😉

  6. Ja, so geht es mir auch oft. Man tut so viel, in solcher Hetze, kommt sich so wichtig vor und am Ende ist man doch so klein und unbedeutend. Verweht vom Winde – sind die Momente, die doch so schützenswert wären.

    Sehr schöner Artikel und gute Bilder!

  7. Maikäfer flieg!
    Der Vater ist im Krieg,
    Die Mutter ist im Pommerland,
    Und Pommerland ist abgebrannt.

  8. Hey Danke,
    ein feiner Artikel – der mir den : ) schenkt!
    Und die Fotos >>> TOLL >>> da warte ich immer wieder gerne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: