Berlin, Streetartparadies!

Berlin.

Irgendwo hier sollen ja noch 2 Millionen Eingeborene rumlaufen – wo auch immer sie waren, kein Einziger bequemte sich meine Wege zu kreuzen. Ein Drittel der Berliner Bevölkerung ging, ein anderes Drittel kam … und malte die Stadt bunt an.

Meine Vorliebe für Streetart wurde hier somit mit der täglichen Überdosis Feuermauerphilosophie gefüttert …

mal kritisch

mal philosophisch

mal rätselhaft

von grenzgenial ...

... bis kommerziell

Musste dieser Tage oft an die Geschichte Fredi Dorfers denken, als die Polizei ihm anrief, um triumphierend zu informieren, dass sich der üble Wandbeschmierer, der auch seine Hausmauer verzierte, in Gewahrsam befand. Man bot ihm an sich der Schadensersatzklage anzuschließen. Dorfer winkte ab und meinte „… aber das trifft sich hervorragend, dass sie den jungen Mann gefunden haben! Geh, gebens mir doch seine Kontonummer, dem wollt I eh schon lang ein Honorar für sein Kunstwerk überweisen.

Advertisements

2 Kommentare to “Berlin, Streetartparadies!”

  1. Prima! RSS-Feed ist bereits aboniert!

  2. netter artikel, schicke fotos!
    das wär was für streetfiles.org!

    wenn du dich für streetart interessierst, dann schau doch mal bei uns vorbei…cya

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: